Mikromechaniker/in EFZ

Tätigkeiten 
Als Mikromechaniker/in EFZ fertigst du in ausgesprochener Präzisionsarbeit Werkzeuge, Einzelteile und Vorrichtungen an oder stellst mithilfe von Produktionsmaschinen Serien von Kleinteilen her, welche mehrheitlich winzig klein sind.

Werkzeuge und Vorrichtungen werden hauptsächlich zur Fertigung von Uhren aber auch für andere mikromechanische Produkte eingesetzt. Bei Einzelteil- und Serienanfertigung von Kleinteilen setzt du konventionelle und computergesteuerte Maschinen ein. Du programmierst und optimierst diese und stellst Produkte mit einer Präzision im Tausendstel Millimeter Bereich her. Das Warten der Anlagen und die Suche der Ursachen bei auftretenden Fehlern gehört ebenfalls in dein Aufgabenbereich.


Ausbildungsdauer 
4 Jahre

Ausbildungsablauf
In der theoretischen und praktischen Grundausbildung erlernst du die Grundtechniken in der Metallverarbeitung sowie in der Zeichnungs-, Prüf-, Werkzeug-, Material- und Fertigungstechnik. Wir bieten den Beruf Mikromechaniker/in in verschiedenen Fachbereichen wie Décolletage, Stanzwerkzeugbau, Formenbau, Prototypen und in der Herstellung von Werkstücken auf CNC Maschinen an.

Vorbildung 
Höchste oder sehr gute Volksschulstufe mit sehr guten Leistungen in Geometrie, Algebra, Rechnen, Techn. Zeichnen

Berufsfachschule 
Pflichtunterricht an der Berufsfachschule, Besuch der Berufsmittelschule (Berufsmatura) möglich

Weiterbildung 
Berufsprüfung Prozessfachmann/-frau, Industriemeister/in, Höhere Fachschule, Hochschule

Anforderungsprofil

  • Handwerkliches Geschick
  • Geschickte und ruhige Hände für sehr genaues Arbeiten
  • Technisches Verständnis
  • Freude an der Arbeit mit Maschinen und Computer
  • Fähigkeit, Pläne zu lesen und sich Sachen räumlich vorzustellen
  • Hohe Konzentrationsfähigkeit
  • Geduld und Ausdauer
  • Ordnungs- und Sauberkeitssinn
  • Gute Sehkraft

 

zur Zeit keine Lehrstelle offen