Physiklaborant/in EFZ

Tätigkeiten
Als Physiklaborant/in stellst du eine reibungslose Durchführung wissenschaftlicher Experimente im Labor sicher. Du untersuchst und misst mit Hilfe von Mikroskopen und mechanischen Tests Uhren und Materialien wie Metalle, Polymere oder Baumaterialien, so z. B. Druck, Spannung, Leitfähigkeit und Strahlung.

Unter anderem entwickelst du Versuchseinrichtungen, hältst komplexe technische Ausrüstungen Instand, verarbeitest Analyseergebnisse, erstellst Versuchsprotokolle und prüfst Material. Bei den dir anvertrauten Aufgaben nutzt du deine Kenntnisse auf dem Gebiet der angewandten Physik, der Informatik, der Elektronik und der Mechanik. Je nach Arbeitgeber sind die Laboranten auf die Messtechnik oder die Materialprüfungen spezialisiert.

Ausbildungsdauer 
4 Jahre

Vorbildung 
Höchste oder sehr gute mittlere Volksschulstufe; sehr gute Mathematik- und Physikkenntnisse und Leichtigkeit in deren Umgang

Berufsfachschule 
Wöchentlicher Besuch von 1-2 Tagen in Zürich oder Lausanne (Berufsspezifische Fächer, Allgemeinbildung und Sport),
Absolvieren Berufsmittelschule (Berufsmatura) möglich

Weiterbildung
Prozessfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis, berufsbegleitende Ausbildung, an verschiedenen Orten in der Schweiz, dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse, Elektrotechniker/in, Informatiker/in, Maschinenbau oder Systemtechniker/in, Vollzeit- oder berufsbegleitendes Studium, an verschiedenen Orten in der Schweiz, Bachelor of Science HES in Elektrotechnik, Maschinenbau, Informatik oder Mikrotechnik, Vollzeit- oder berufsbegleitendes Studium an verschiedenen Orten in der Schweiz


Anforderungsprofil

  • Genauigkeit und Sorgfalt
  • Dynamik und Flexibilität
  • Technisches Verständnis
  • Manuelles Geschick
  • Sinn für analytisches und methodisches Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Konzentrationsfähigkeit
Bewirb dich jetzt für 2020